SG Weilbach/Weckbach 2020/21

Laden...

Auftaktniederlage in Heppdiel

 

FC Heppdiel – SG Weilbach/Weckbach              3:2 (2:1)

 

Am gestrigen Sonntag war es endlich wieder soweit. Auf den bayrischen Fußballplätzen durfte nach langer Pause wieder Fußball gespielt werden. Auch unsere Jungs durften wieder ran und mussten zu einem schweren Auswärtsspiel nach Heppdiel reisen. Das dies nach einer eher durchwachsenen Vorbereitung eine hohe Hürde sein wird war uns allen klar. Zu Beginn tasteten sich beide Teams ab und ein richtiger Spielfluss kam auf beiden Seiten nicht zu Stande. Viele Fehlpässe und Ballverluste prägten das Bild. Allerdings war es dann das Team aus Heppdiel das sich besser zurecht fand und folgerichtig, nach einem Aufbaufehler auf unserer Seite, in Führung ging. Im Anschluss kamen wir etwas besser ins Spiel und nach einer schönen Kombination gelang unserem Youngstar L. Grimm mit dem ersten Tor der Saison der Ausgleich. Wer aber gehofft hatte das Spiel würde jetzt an Fahrt aufnehmen sah sich getäuscht. Im Prinzip war es dann ein sehr sehr fragwürdiger Elfmeterpfiff der alle aus Ihrer Lethargie erweckte. Gleichbedeutend war dieser jedoch mit der erneuten Führung der Gastgeber. Nach der Pause hatte wir dann unsere beste Phase die folgerichtig zum Ausgleich durch Goalgetter N. Gülen führte. Allerdings antwortete Heppdiel nur eine Zeigerumdrehung später mit der erneuten Führung. Unseren Jungs gelang es in der Folge leider nicht mehr sich Chancen heraus zu spielen und so mussten wir ohne Punkte die Heimreise antreten.

 

Fazit: Man erntet was man sät. So kannst du dieses Jahr in der A-Klasse nicht auftreten. Aber im Endeffekt war das Spiel ein Spiegelbild unserer Vorbereitung. So steht uns in dieser Liga eine schwere Saison bevor.

 

Aufstellung: M. Kuger – A. Hartig, W. Narath, C. Groh, M. Schellenberger – L. Grimm (A. Lebold), S. Annabring (A. Hennrich), F. Leinbach, M. Kittner (J. Dörig) – C. Kabadayi – N. Gülen ---- M. Peter (ET), D. Grimm, F. Wörner, J. Weis, N. Abdullahi

 

Tore: L. Grimm, N. Gülen